Was macht eigentlich ...

Jimmy Reitzel?

Jimmy arbeitet bei Daimler-Benz in Ravensburg und baut gerade zusammen mit seiner Lebensgefährtin ein Haus. Als Hobby hat er seit 2001 u. a. das Simsonfahren entdeckt und nahm am Simson-Cup in Rappertsweiler teil. Er fuhr an diesem wunderschönen Tag die gesamte Konkurrenz in Grund und Boden, und man merkte, dass er vor vielen Jahren zu den Spitzenfahrern auf der Grasbahn in Europa gehörte, denn Jimmy holte sich den Gesamtsieg.

Detail


Robby Gührer?

Robby arbeitet bei Fa. Zwisler in Tettnang und hat sich in Langnau ein schönes Haus gebaut, in dem er mit seiner Frau Marita und seinen Kindern wohnt. Als Hobby hat er u. a. das Simsonfahren entdeckt und mit Konstruktionen, z. B. Simson Turbo oder Simson Seitenwagen mit separatem Motor zum Antrieb des Seitenwagens, für Aufsehen in der Szene gesorgt. Seit Jahren ist er an der Spitze zu finden und hat in beiden Klassen schon Siege nach Hause gefahren. Seine Ehefrau Marita turnt im Seitenwagen und trägt zu den Siegen bei.
Am Samstag, den 2. Oktober 2004 erlag Robby Gührer seinem Krebsleiden.


Jessy Innauen?

Jessy arbeitet auf einer Alm in den Schweizer Bergen. Am 05.08.2001 tauchte er in Willing auf und gewann mit einem geliehenen Motorrad das Rennen der B-Lizenzfahrer souverän.